· 

Notfall Resteessen zu Mittag

Notfall!!! Essen

Heute ist ein ganz turbulenter Tag bei uns. Ich wollte so viel machen, es ist vom Wochenende viel liegengeblieben und ich hab Wäsche, Leute ich sag euch, die geht bis unters Dach und so kommt es, dass ich nun von einer Station zur nächsten hetze. Kennst ihr das auch, puhhhh. Manchmal wünschte ich, ich hätte acht Arme und zehn Beine, oder könnt fliegen, oder mich unsichtbar machen, Beine hochlegen und Kaffeetrinken. Schön wäre das. Aber auch dieser wunderschöne Gedankengang zerbricht regelmäßig laut klirrend beim schrillen des Weckers, des Telefons und der Türglocke. Hab ich gerade eben noch bei der Autofahrt zum Kindergarten mit einer Freundin telefoniert und gesagt, ich ruf dich gleich zurück, ist das jetzt eine gefühlte Ewigkeit her und ich habe vergessen. Sowas mag ich ja gar nicht.  Aber ich glaube es geht doch allen Mamas so. Also, hoffe ich zumindest. Und da jetzt heute Abend ein Termin steht, den hatte ich auch noch fast vergessen, gibt es kein Abendessenrezept, sondern spontan mal unser Mittagessen heute. Das ist ein echter Dauerbrenner hier, geht super schnell, hat grundsätzlich drei Zutaten, die man aber auch noch durch was man eben zuhause hat, ersetzen kann. Also, superduper!

Zutaten

 

Grundrezept

- 500 Gramm Rinderhackfleisch, funktioniert aber mit jedem kleingeschnittenen Fleisch oder auch mit Soja Produkten

- 250 ml Sahne zum Kochen,möglichst mit niedrigem Fettgehalt

- 1TL Rapsöl

Bei mir gab heute

- 200 Gramm TK Erbsen

- 1 Karotte, gewaschen, geraspelt

- 1 kleine Zwiebel, klein gewürfelt

- 1 Knoblauchzehe, miniklein gewürfelt

- 100 Gramm Zucchini, gewaschen, geraspelt

- 1 Dose Mais

- 100 g TK Blumenkohl, im Mixer geschreddert

Als Beilage hatten wir Vollkornnudeln

To DO

Grundrezept: Nimm eine tiefe Pfanne, oder wenn du hast den Wok. Schütte das Öl in eine Pfanne. Gib das Fleisch hinzu und brate es kurz an. Nicht zu stark. Gib 250 ml Sahne zum kochen und 200 ml Wasser hinzu. Pack den Deckel auf die Pfanne und lass das ganze bei niedriger Temperatur 15 min köcheln. Jetzt kannst du nach Belieben würzen. Und schon Fertig, guten Appetit.

Bei mir heute:  

Nimm eine tiefe Pfanne, oder wenn du hast den Wok.

Schütte das Öl in eine Pfanne. Erhitze die Pfanne nicht zu heiß.

Jetzt kommen Zwiebeln und Knoblauch dazu, beides musst du 2 Minuten unter Rühren glasig dünsten.

 

Gib das Fleisch hinzu und brate es an. Nicht zu stark. Bei Hackfleisch kann das schon ein paar Minuten dauern. Gelegentliches Rühren reicht aber. 

 

In der Zwischenzeit kommt mal wieder die Reibe zum Einsatz: Karotte und Zucchini werden damit klein gehobelt.

 

 

 

 

Die Erbsen können schon abgewogen werden und die Dose vom Mais abtropfen.

----Dieses Gericht ist ja sehr soßig. Meine Kinder mögen das. Ich mag das auch, denn so habe ich die Möglichkeit unbemerkt ganz viel Gutes unterzubügeln. Grundsätzlich bin ich ja nicht so ein Freund von dem Unterjubeln. Kinder sollen meiner Meinung nach schon wissen was sie essen. Aber manchmal, gerade an diesen eiligen Tagen bin ich froh, wenns mal so geht. Und viele Kinder sind ja regelrechte Gemüsemuffel, da muss man auf Tricks zurückgreifen. ---- Weiter im text:

 

Der Blumenkohl kommt noch tiefgekühlt in den Mixer und wird zu kleinen Stücken verarbeitet. Das könnt ihr in die Soße geben.  --- Je nach Größe der Stückchen eignet es sich auch zum Binden von Soße. Da dürfen dann keine Stückchen mehr drin sein, das muss aussehen wie Püree. Aber dazu schreibe ich in den kommenden Tagen mal was Ausführliches. Da gibts nämlich super Tricks. ---- Für heute reicht es kleingeschreddert. 

Gebt jetzt die Sahne und das Wasser zum Fleischzwiebelgemisch. Lasst das Ganze ungefährt 15 Minuten mit Deckel drauf köcheln. ( Super, jetzt habt ihr wieder frei, vergesst aber nicht die Beilage zu machen, bei uns gab es Vollkornnudeln und Restkartoffeln.)

 

Am Ende der 15 Minuten kommt das ganze Gemüse nacheinander in die Pfanne und wird nur einen Augenblick mitgekocht. Wirklich kurz. Eine Minute. Dann würzt ihr nach eurem Geschmack. Uuunnd Lecker. Guten Appetit! Vielleicht sieht es dann nach dem essen auch so bei Euch aus.

Nährstoffe

Für 5 Portionen / pro Person, ohne Beilage:

Gesamt: 1760 kcal, wenn ihr alleine die Pfanne leer esst), 352 kcal wenn ihr teilt

Kohlehydrate: 56.6 Gramm / 11,32 Gramm

Ballaststoffe: 9,6 Gramm / 1,92 Gramm

Eiweiß: 139 Gramm / 27,8 Gramm

Fett: 100 Gramm / 20 Gramm

Gesättigte Fettsäuren: 36,9 Gramm / 7,38 Gramm

Ungesättigte Fettsäuren: 40,7 / 8,14 Gramm

Gesamt: Cholesterin 66mg, Natrium 29 mg, Kalium 418 mg

 


Dieses Rezept ist bei uns der Dauerbrenner. Vor allem könnt ihr das ganze fettärmer mit Putenhackfleisch, Wild oder auch mit Sojaschnetzeln kochen. Auch ist es euch völlig selbst überlassen welches Gemüse ihr nehmt. Ich nehme eigentlich immer Erbsen und Mais und dann alles was noch im Kühlschrank ist und dringend weg muss. 

Ihr Lieben, ich wünsche euch noch einen schönen Tag, viel Spaß beim Nachkommen und meldet euch gerne bei Fragen oder Anregungen zum Rezept. Ich muss los, das Telefon klingelt und beim essen wurde ich auch noch erwischt, im Stehen, in Eile. Ziemlich doof, aber gehts euch auch manchmal so? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0