· 

Kartoffeln auskühlen lassen - der Trick mit der Stärke

Kartoffeln und Nudeln, um nur zwei Beispiele zu nennen sind Lebensmittel, die Stärke enthalten. Woran man das erkennt? Am Besten seht ihr das beim Kochen, Lebensmittel, die sehr viel Stärke enthalten hinterlassen am Kochtopf immer so weiße Reste. Kartoffeln enthalten Stärke in Form von Amylopektin und Amylose. Diese sind Bestandteil der pflanzlichen Stärke. Der Körper benötigt die Hilfe von Enzymen um sie in ihre Einzelteile, die Glucosemoleküle zu zerteilen und somit die Kohlenhydrate für den Körper verfügbar zu machen. Wenn ihr jetzt aber die Kartoffeln kocht und auskühlen lasst, verändert sich der Aufbau der Stärke – in die resistente Stärke. Der menschliche Organismus hat keine Enzyme, mit denen er die resistente Stärke zersetzen kann. Daher behandelt unser Verdauungstrakt die Kartoffel/ Nudeln wie ein Ballaststoff. Er scheidet sie also ohne weitere Verarbeitung aus. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0