· 

Karottensuppe!

Ganz schnelle, herbstliche Karottensuppe

Die Suppe, die im Herbst immer geht

Hallihallo meine Lieben,

heute bin ich sehr froh, dass ich hier auf dieser Seite nicht sprechen muss. Ich war nämlich heute beim Zahnarzt und habe eine Paradontosebehandlung hinter mich gebracht. Ich hatte so schreckliche Angst davor. Im Nachhinein muss ich aber sagen, es war gar nicht schlimm. Jetzt habe ich nur noch ein wenig Muskelkater vom Mund offen halten. Mehr nicht. Bin ich froh, denn ich muss in zwei Wochen nochmal hin *knirsch. Aber ich schreib schon wieder Zuviel ohne auf den Punkt zu kommen. da ich heute Mittag noch nicht beißen konnte, bzw. mich echt nicht getraut habe, gab es eine Suppe. Und weil es so gut farblich in den Herbst passt gab es eine Karottensuppe. Hier kommt das Rezept:

Zutaten für 4 Portionen, (isst Papa auch mit müsst ihr mehr machen):

- 4 große Karotten, geschält, in Scheiben geschnitten

- 1 1/2 Zwiebeln

- 1 Knoblauchzehe

- 2 TL Olivenöl

- 1 TL Tomatenmark, wenn ihr keines vorrätig habt, dann geht auch mal Ketchup

- 1 roter Apfel, entkernt und geviertelt

- Gewürze ,ich hatte Ingwer, Estragon, Majoran, Kurkuma, Kümmel und Cayenne Pfeffer. Wenn ihr gar keine Gewürze gerade da habt, dann nehmt einfach eine Prise Salz

- 2 TL Kokosmilch

- 300 ml Wasser 

- Saft einer viertel Mandarine, bzw ein TL O- Saft

To Do

- Karotten entweder schälen und in Scheiben schneiden oder nur waschen und in Scheiben schneiden. 

- Jetzt Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen 

- In kleine Würfel schneiden, ich habe mir dafür so eine kleine Maschine gekauft. Ganz eine einfache für 9,-€ bei Edeka. Sie zerkleinert durch drehen die Zwiebeln und den Knoblauch gleichermaßen.

- Jetzt gebt ihr 2 TL Olivenöl in einen Topf und erhitzt es leicht

- Knobauchzwiebeln zugeben und etwa 2 Minuten auf niedriger Flamme dünsten

- Jetzt die Karotten zugeben und rühren

- Einen dicken TL Tomatenmark zugeben und alles kurz, aber knackig anbraten

Habt keine Angst vor Röstaromen, es darf schon alles ein bisschen bräunlich werden

- Jetzt schüttet ihr zum Ablöschen 300 ml warmes Wasser über den Topfinhalt

- Fügt 2 TL Kokosmilch hinzu (oder wenn ihr es intensiver mögt, dann mehr) Meine Kokosmilch war fest, wie eine Creme und meine TL gehäuft

- Zuletzt gebe ich den Apfel dazu und bringe alles zum ohne Deckel zum kochen

- Jetzt dreht ihr den Herd runter und köchelt das ganze abgedeckt ungefähr 20 Minuten

- Zwei  Schritte liegen noch vor Euch: das Pürieren und das Würzen

- Also, Pürierstab, Mixer, flotte Lotte, whatever raus und das Gemüse feinkleinern

- Und nun wird gewürzt, ich liebe Estragon und Majoran besonders in Suppen! Kurkuma ist gut für die Haut und der Kümmel sorgt dafür, dass die Suppe gut vertragen wird und es trotz der Zwiebelmenge nicht zu unangenehmen Begleiterscheinungen kommt... wenn ihr versteht. Der Cayennepfeffer kurbelt den Stoffwechsel an, trotzdem nehmt davon nur eine kleine Messerspitze.  Also haut rein, von jedem Gewürz könnt ihr einen halben TL locker nehmen (außer dem Cayenne Pfeffer). Habt keine Angst, bei Gewürzen verhält es sich anders als beim Salz. Ein Zuviel gibt es zwar, aber die meisten Menschen würzen zu wenig mit guten Gewürzen. daher kommt es oft dazu, dass viele nachsalzen und Salz in großen Mengen macht schlicht dick. 

- Die Suppe noch einmal aufkochen, die Mandarinenspritzer rein und fertig ist das Essen. Außer euch ist die Suppe zu dick. Dann könnt ihr sie entweder zusätzlich durch ein Sieb pürieren oder mehr Wasser zu gießen. Egal wie ihr euch entscheidet müsst ihr die Suppe direkt vor dem Servieren aufkochen.

Ich habe dann noch ein Topping aus 1/4 TL Estragon und zwei Löffelspitzen Kokosmilch gemacht. 

Meine Lieben, ich freue mich, wenn ihr meine Rezepte nachkocht und es euch genauso gut schmeckt wie uns! In diesem Sinne, habt eine gute Nacht und bis bald!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Stef (Donnerstag, 09 November 2017 05:51)

    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept u sobald ich nachgekocht habe werde ich berichten. Machst das ganze so schön u toll. Weiter so. LG STEF